Barock Pur!

Verein Barock Pur e.V.
Gemeinnütziger Verein zur Förderung historischer Aufführungspraxis

Der Verein Barock Pur wurde von Jochen Grüner und Marie-Kathrin Melnitzky initiiert.
Das Studium bei führenden Persönlichkeiten der Alten Musik Bewegung wie Thomas Albert, Harry van der Kamp und Andrew Lawrence-King weckte die Liebe zur historischen Aufführungspraxis.


Historische Aufführungspraxis

Die historische Aufführungspraxis ist mit der Aufgabe eines Archäologen vergleichbar. Er gräbt in minutiöser Kleinarbeit Fossilien und Artefakt aus dem Boden (der Bibliothek), wie ein Detektiv berücksichtigt er dabei die Fundumstände (geschichtliches Umfeld, Alltagskultur) als wichtige Informationsträger und als Krönung der Arbeit werden die Fundstücke in einer Ausstellung (einem Konzert) so arrangiert, dass der Betrachter ihre Rezeption als vielschichtige Bereicherung erfährt.

Alte Musik

In den vergangenen Jahren hat sich die historische Aufführungspraxis von der Musik vor 1750, also der Zeit vor der Klassik wegbewegt und ist heute von Mozart- und Beethoveninterpretationen nicht mehr weg zu denken. Die Werke älterer Meister blieben bei dieser Entwicklung auf der Strecke und bedeuten heute für den Konzertbetrieb also Neues Repertoire.

Salzburg

Salzburg ist für Barock Pur auf Grund seiner langen Musiktradition ein bevorzugter Ausgrabungsort.
Viele der Schätze, die Musiker in den vergangenen Jahrhunderten hervorgebracht haben , liegen heute noch verborgen in diversen Salzburger Archiven, weil in Mozarts Schatten das Pflänzchen der Neugier auf Alte Meister nur schwer gedeiht.

 

 

 

Wir danken unseren Sponsoren und Kooperationspartnern

 

 

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ensemblespielkurs 2018

Ensemblekurs für HobbymusikerInnen

15.6. - 17.6.2018

Von 15. bis 17.6. 2018 findet wieder der „Ensemblekurs für HobbybarockmusikerInnen“ von Barock pur! statt. Gleich bleibt die bewährte Konzeption, dass aus den TeilnehmerInnen Ensembles gebildet und Noten im Vorfeld verschickt werden, gleich bleibt auch die Truppe der Dozentinnen Marie Melnitzky-Ekhator, Gabi Ruhland, Maria Loos und Leonore von Stauß. Anders ist nur der Ort: der Kurs wird diesmal im Stift Michaelbeuern stattfinden.

Kursfolder

 

Bitte Folder anfordern über kontakt@barock-pur.org

Newsletter

Go to top